mifo2021_0a_mifo_2021_gesamt_1920x540

Agenda Tag 1

24. April

Überblick Tagesagenda

  • 09.00 Uhr: Akkreditierung öffnet
  • 10.00 Uhr: Begrüßung und Keynote
  • 11.00 Uhr: Start der Themenbühnen, Workshops, Showcases
  • 17.00 Uhr: Wrap-up und Ende des Kongressprogramms Tag 1
  • Anschließend: Shuttle-Services zu den Hotels und zum VILCO (Abendevent)
  • 19.00 Uhr: Start des Abendevents

media alt text

9 Themenbühnen

Expertenvorträge, Praxis- und Kundenberichte, Podiumsdiskussionen

SAP S/4HANA Transformation

Welche Rolle spielt SAP S/4HANA in der Digitalisierungsstrategie unserer Kunden? Wie kann Ihre Transformations-Roadmap aussehen? Was gilt es – jenseits der technischen Migration – zu beachten? Wie gehen andere Unternehmen ganz konkret vor? Experten- und Kundenberichte rund um die Transformation in die SAP S/4HANA.

Mit Conversion/4 haben wir als All for One Group mehr Unternehmen erfolgreich vom klassischen SAP ERP in die neue SAP S/4HANA Welt gebracht als jeder andere SAP Partner. Wir stellen das Modell im Detail vor und erläutern, wie Kunden die neuen Technologien für Prozessverbesserungen nutzen.

Peter Engelage

Managing Director, All for One Group SE

Die Stabilus Gruppe gehört mit ca. 7.000 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Unternehmen für Motion-Control-Lösungen in einer Vielzahl von Anwendungen und Branchen, beispielsweise in der Automobilbranche. Im Mittelpunkt der Innovationen stehen Technologien, die das sichere Öffnen, Schließen, Heben, Senken und Verstellen ermöglichen, verbessern oder automatisieren. Unser Kunde berichtet über die Digitalisierungsstrategie, das S/4-Vorporjekt und die bevorstehende S/4-Transformation.

Referent:in steht noch nicht fest

HORSCH steht für technische und digitale Lösungen für den modernen Ackerbau und ist ein weltweit führender Hersteller von innovativer Landtechnik und modernen Lösungen für die Bereiche Bodenbearbeitung, Aussaat und den Pflanzenschutz. Unser Kunde berichtet über sein erfolgreiches SAP S/4HANA Transformations-Projekt.

Referent:in steht noch nicht fest

Swoboda ist seit über 75 Jahren ein dynamisch wachsendes Familienunternehmen. 4.000 Mitarbeiter:innen sind an 12 Standorten auf 3 Kontinenten tätig. Wie das Automobilzuliefer-Unternehmen den globalen S/4-Umstieg umgesetzt hat, hören Sie in diesem Praxisbericht.

Referent:in steht noch nicht fest

Der erfolgreiche Übergang zu SAP S/4HANA markiert einen bedeutenden Schritt in der Unternehmensentwicklung. Doch welche Herausforderungen und Möglichkeiten erwarten Sie im Anschluss, also nach dieser entscheidenden Umstellung auf den Clean Core? SNP hat in über 300 SAP S/4HANA-Projekten wertvolle Erkenntnisse gesammelt. Dieses Wissen, mit den Ergebnissen der aktuellen Studien von DSAG, ASUG, Foundry und mehr, teilen unsere Experten und geben einen Ausblick auf die Trends und ganzheitliche Lösungen.

Martin Finkbeiner

CTO EMEA, SNP Schneider-Neureither & Partner SE

SAP Neueinführung

Sie sind auf der Suche nach einer modernen, durchgängigen Unternehmens-Software? An diesem Tag werden neben Themen aus der aktuellen Praxis auch die Zukunftsthemen rund um die Neueinführung der verschiedenen ERP-Systeme von SAP erläutert. Lassen Sie sich von den Ideen und Erfahrungen in unseren Vorträgen auf dem Mittelstandsforum inspirieren und finden so das richtige ERP-System speziell für die Anforderungen Ihres Unternehmens.

GROW with SAP ist für alle, die noch kein ERP-System haben oder zu einer SAP-ERP-Lösung wechseln wollen. Es umfasst die Cloud-ERP-Lösung SAP S/4HANA Cloud und verschiedene Einführungs- und Beschleunigungsservices. Ein enormer Mehrwert ist auch der Community-Zugang aus Kunden, Partnern und SAP-Experten. So wird Geschwindigkeit und stetige Innovation zum Mittelstand gebracht.

Referent:in steht noch nicht fest

SAP

Es werden verschiedene Arten von Cloud-Computing-Umgebungen angeboten. Unternehmen wählen zwischen Public oder Private basierend auf ihren spezifischen Anforderungen, Sicherheitsbedenken, Budgets und der Art der zu verarbeitenden Daten. Marko Lorenz, Cloud-ERP-Experte, erklärt die Unterschiede im Detail.

Marko Lorenz

Sales Manager, All for One Group SE

Aufgrund unterschiedlicher, nicht integrierter Systeme entstanden beim Dienstleistungsunternehmen abl erhebliche Zusatzkosten, Wartungsaufwand und Zeitverluste. Zudem traten vermehrt Fehler auf durch Medienbrüche und manuelle Arbeitsabläufe. Um die Prozesse End-to-End zu digitalisieren, wurde die gesamte IT-Landschaft neu aufgestellt.

Sven Hahn

Senior Accountant, abl solutions GmbH

Vortragsbeschreibung steht noch nicht fest

Referent:in steht noch nicht fest

Die Implementierung der Business Technology Platform (BTP) stellt einen entscheidenden Schritt in der digitalen Transformation dar. Georg Krenn illustriert anhand konkreter Kundenprojekte die nahtlose Integration von Drittanbieter-Lösungen in SAP S/4HANA. Dabei werden vielseitige Technologien wie Side-by-Side Extensions sowie Low-Code/No-Code-Funktionalitäten eingesetzt, um innovative Lösungen zu realisieren.

Georg Krenn

Head of Cloud Development, All for One Group

Service 4.0: Vom Maschinenhersteller zum Serviceanbieter

Mit einem ganzheitlichen digitalen Serviceprozess den notwendigen Wandel im Service vorantreiben, sich damit vom Wettbewerb differenzieren und nachhaltig Wachstum generieren. Wir zeigen Ihnen, wie diese digitale Transformation vom klassischen Maschinen- & Serviceanbieter hin zum Lösungsprovider mittels smarten End-to-End Serviceprozessen erfolgreich gelingt.

Starker internationaler Wettbewerb, knappe Ressourcen führen zu einem Wandel in der Fertigungsindustrie. Mittelständische Maschinen- & Anlagenbauer müssen ihr Kerngeschäft im Produkt und Servicebereich durch eine gezielte digitale Transformation stärken sowie parallel dazu eine neue digitale Geschäftseinheit aufbauen. Doch wie funktioniert dies, welche Modelle gibt es, welche Risiken entstehen dabei? Und wie spielt dies mit smarten End-to-End Serviceprozessen zusammen? Erfahren Sie alles zu den Erfolgsfaktoren sowie Best Practices in diesem Vortrag.

Dr. Lennard Holst

Bereichsleiter Dienstleistungsmanagement, FIR e.V. an der RWTH Aachen

Ulrich Strobel-Vogt

Principal Expert, All for One Group SE

Equipment-as-a-Service ist ein Geschäftsmodell, in dem Maschinen nicht mehr verkauft werden, sondern nur noch deren Output. Die Vorrausetzung dafür ist eine höchstmögliche Verfügbarkeit der Maschinen bei Kunden, die auf maximal effiziente Weise sicherzustellen ist. Das geht nur mit einem voll in die ERP-Prozesse integrierten Predictive Maintenance Ansatz. Wir zeigen die Mehrwerte dieses Geschäftsmodells und wie es sich konkret umsetzen lässt.

Andreas Lehner

Head of Innovation, blue-zone GmbH

Lars Schirmer

Consultant, avantum consult GmbH

Wie können Sie Ihre Kunden im B2B Service wirklich begeistern? Mit einem smarten Kunden- & Serviceportal, das die zentrale Plattform für sämtliche Anliegen zu Produkten und Services bildet. Produkte und Ersatzteile sind 24/7 mittels effizienter Ersatzteilsuche anhand 3D-Modelle bestellbar. Mittels IoT-Anbindung und Digitalem Zwilling sind jetzt detaillierte Analysen zur Maschinenwartung ganz einfach und direkt machbar. Wir zeigen, wie.

Riccardo Nalesso

Senior Consultant, All for One Customer Experience GmbH

Andreas Lehner

Head of Innovation, blue-zone GmbH

Innovative & einfache Ersatzteilbestellung mittels 3D Model. Erfahren Sie wie AZO, Hersteller von Anlagen und Maschinen für automatisiertes Rohstoff-Handling, das Ordern von Ersatzteilen so einfach wie möglich für seine Kunden gestaltet. Unser Kunde zeigt Ihnen in einer Live Demo wie Serviceanfragen nun ganz rasch gemanagt werden und wie AZO-Kunden all ihre Anfragen zu ihren individuellen Anlagen jederzeit im Blick haben.

Christian Eckel

Technical Management, AZO GmbH & Co. KG

Tim Baumgartl

New Work Enthusiast, AZO GmbH & Co. KG

Wir zeigen einen integrierten Prozess vom S/4HANA Servicevertrag bis zum SAP Field Service Management Einsatz. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Replizierung des Serviceauftrags über die SAP Standardschnittstelle, Technikereinsatzplanung, mobiler Aufwandsrückmeldung, Servicevertragsabwicklung und Fakturierung.

Johannes Mühlhöfer

SAP Cluster Lead Service, All for One Group SE

Karla Brinkschulte

Senior Consultant, All for One Group SE

Digital Supply Chain & Logistik

Auch außerhalb von Fachkreisen wird derzeit deutlich, wie wichtig funktionierende Lieferketten sind. Auf dem Mittelstandsforum zeigen wir, wie Sie weltweite Liefernetzwerke nutzen, Lieferkosten senken, optimale Bestände realisieren, die (Intra)logistik 4.0 vom Lager bis zu Versand & Zoll umsetzen – und optimalerweise die gesamte Supply Chain integriert und 360° planen.

Die Digitalisierung ermöglicht und treibt die effiziente End-to-End-Prozess-Integration innerhalb der Supply Chain. Die SAP trägt dieser Entwicklung mit integrativen Prozessinnovationen Rechnung, um vom Plan-to-Fullfil zu einem integrierten Design-to-Operate wenn nicht gar Source-to-Recycle zu kommen. Wir stellen die neue SAP-Strategie im Bereich Supply Chain vor und verdeutlichen deren Potenzial anhand der Betrachtung konkreter Use Cases.

Matthias Martens

CoE Lead Supply Chain & Procurement, All for One Group SE

Das SAP Business Network bietet eine digitale Kollaborationsplattform für die Supply Chain, die die Lieferanten- und die Kundenseite in einem Netzwerk zusammenbringt. Die kollaborative Integration mit z.B. SAP Ariba oder SAP TM ermöglicht die Realisierung einer vollständig integrierten Prozesslandschaft. EDI-basierte Kollaborationen runden die digitale Durchgängigkeit ab und steigern die digitale Effizienz.

Peer Uwe Peters

Cluster Lead Sourcing & Procurement, All for One Group SE

Oftmals fehlt eine durchgängige Transparenz über Warenbewegungen in Produktionsstätten, insbesondere was befindet sich wo in welchem Produktionsschritt. Wir zeigen wie durch das perfekte Zusammenspiel von SAP EWM und SAP DM Licht ins Dunkel gebracht wird und wie eine moderne, transparente Produktionsversorgung & -entsorgung durchgängig realisiert wird – einschließlich der Verwaltung von Work-in-Progress.

Jörg Pütz

CoE Lead Manufacturing & Quality, All for One Group SE

Detlef Helms

Cluster Lead Connected Logistics, All for One Group SE

Mit SAP (embedded) EWM und TM als zentrale Module für die effiziente operative logistische Durchführung halten Sie den Schlüssel zu effizienten und State-of-the-Art Versandprozessen in den Händen: KEP- & Speditionsdienstleister lassen sich so nahtlos integrieren wie (papierlose) Zoll- & Außenhandelsprozesse mit SAP GTS. Wir zeigen wie dieses Zusammenspiel funktioniert und welche Rolle Advanced Shipping & Receiving in diesem Kontext spielen wird.

Frank Delbrügge

Cluster Lead Warehousing & Transportation, All for One Group SE

Jochen Pröckl

Cluster Lead Global Trade Services, All for One Group SE

Patrick Lenich

Cluster Lead Shipping, All for One Group SE

Wir zeigen Ihnen, wie sie SAP IBP effizient von der Produktentstehung zum integrierten Planungsprozess nutzen können. Basis bilden die in SAP ECTR-generierten spezifischen Produktdaten und -varianten. Mittels intelligenter Ein-/Auslaufsteuerung von Produkten und nachhaltigem Produktdesign sowie dem CO2-Footprintinformationen können sie mit SAP IBP die Supply Chain Netzwerkauswirkungen frühzeitig simulieren und planen inkl. dem grünen Fußabdruck.

Christian Kern

CoE Lead Product & Data, All for One Group SE

Jörg Pütz

CoE Lead Manufacturing & Quality, All for One Group SE

Business Analytics

Business Analytics ist ein Schlüsselfaktor in der modernen Unternehmenssteuerung. Durch die nachhaltige Nutzung von Daten und AI ermöglicht es Unternehmen, fundierte Entscheidungen zu treffen und ihre Leistung kontinuierlich zu verbessern. Nur so kann die Transformation von Technologie zu Geschäftserfolg erfolgreich gestaltet und Wachstum langfristig gesichert werden.

Die Grundlage für unternehmerischen Erfolg liegt in einer durchdachten Analytics-Strategie. Wir sprechen über die fünf wesentlichen Eckpfeiler einer erfolgreichen Business-Analytics-Strategie im Mittelstand. Erhalten Sie Einblicke in Organisationsstruktur, Technologie- und Dateninfrastruktur, um Ihr Unternehmen in der digitalen Ära auf die nächste Stufe zu heben.

Felix Becker

Senior Project Manger, avantum consult GmbH

Sie befinden sich im Auswahlprozess einer neuen Data-Warehouse-Lösung: Cloud oder nicht Cloud. Wir klären auf, welche Vorzüge eine Cloud-Strategie bietet und wie bekannte Vorbehalte aus dem Weg geräumt werden können. Skepsis ade! Zudem tauchen wir in die Praxis ein und geben Einblicke in erfolgreiche Migrationen - sowohl mit SAP Datasphere als auch mit Microsoft Azure Synapse.

Wolfgang Schneider

Senior Solution Expert Data Management, avantum consult GmbH

Mit der S/4HANA Transformation haben Sie Ihren Datenkeller aufgeräumt und ein solides Fundament in Ihrem Haus geschaffen. Die Gäste empfangen Sie allerdings im Erdgeschoss. Daher zeigen wir Ihnen, welches die wichtigsten Fragen sind, die Sie nun im Bezug auf Reporting stellen und mit welchen Vorgehensmodellen auch hier erfolgreich renoviert werden kann.

Rani Abder-Razzag

Senior Consultant, avantum consult GmbH

Sie haben eine Vision für den Planungsprozess ihrer Organisation, aber wie können Sie die vielen Ideen in technische nachhaltige Lösung umsetzten? Wir zeigen Ihnen, wie sie Fallstricke vermeiden und über ein praxiserprobtes Vorgehensmodell zum Ziel gelangen, um die Richtung aus datengetriebenen Entscheidungen vorzugeben und die Fähigkeit zur schnellen Anpassung an Veränderungen zu stärken.

Mathias Bednarz

Head of Business Development, avantum consult GmbH

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen bieten zahlreiche Möglichkeiten, wirken aber oft überwältigend. Doch sind sie mehr als nur Hype? In der Praxis zeigen sich konkrete Effizienzsteigerungen und Kostenoptimierungen durch Data Science. Wir beleuchten Projekte und diskutieren Herausforderungen bei der Identifizierung und Bewertung von Use Cases, von Predictive Maintenance in der Fertigung bis zu Generative AI und Business Forecasting.

Lars Schirmer

Consultant Data Science, avantum consult GmbH

Sustainability: Steuerung & Reporting

Das Thema Nachhaltigkeit eröffnet in Unternehmen viele Handlungsfelder. Am Tag 1 des Mittelstandsforums geht es vor allem um die Frage, wie Sie im Unternehmen ein funktionierendes Sustainability Performance Management etablieren können - ganz konkret auch im Hinblick auf die gesetzlichen Reporting-Anforderungen. Am Tag 2 geht es dann um Nachhaltigkeit in der gesamten Supply Chain.

Nachhaltigkeit ist nicht mehr nur ein Megatrend, sondern findet mehr und mehr den Einzug in die Unternehmen. Dabei wirkt sie sich auf alle Unternehmensbereiche aus und ist vielschichtig als auch komplex. Zudem ist auch noch zu unterscheiden, was getan werden muss, könnte und individuell gewollt ist. Wie das alles zusammenwirkt und welche Auswirkungen sich dadurch auf die IT-Strategie ergeben, beleuchtet dieser Vortrag.

Daniel Arcularius

Director, Allfoye Managementberatung GmbH

CSRD, ESRS, doppelte Wesentlichkeit: Die EU-Regulatorik stellt neue Anforderungen an Unternehmen und gibt einen verbindlichen Rahmen für das Nachhaltigkeitsreporting vor. Dabei spielt die IT als strategischer Partner eine wichtige Rolle. Was genau kommt auf sie zu, welche der 1.000 Datenpunkte müssen im eigenen Unternehmen abgebildet werden? Welche Softwarelösungen passen in die bestehende Landschaft? Marcel Agena bringt Licht ins Dunkel.

Marcel Agena

Senior Consultant, Allfoye Managementberatung GmbH

Die Zusammenführung nachhaltigkeitsbezogener Informationen für die Berichterstattung und Steuerung erfordert einen Ansatz, der Ihre unternehmensindividuellen Anforderungen berücksichtigt. In unserem Vortrag stellen wir Ihnen vor, welche Aspekte bei der Einführung einer digitalen Lösung für das Nachhaltigkeitsmanagement zu beachten sind und wie das Nachhaltigkeitsmanagement von modernen Analytics Ansätzen profitieren kann.

Mathias Bednarz

Head of Business Development, avantum consult GmbH

Hinter dem Begriff „Emissionsmanagement“ verbirgt sich eine Nachhaltigkeitsanforderung, die auch die IT betrifft. Was ist die Basis dafür? Wie baut man es strategisch auf, was muss dabei beachtet werden? Leif Grube leitet praxisorientiert in das Thema ein und gibt einen Überblick über die weitreichenden Facetten. Cordula Mayerhofer erläutert exemplarisch im Anschluss, wie das „Sustainability Footprint Management“ (SAP-SFM) systemisch helfen kann.

Leif Grube

Consultant, Allfoye Managementberatung GmbH

Cordula Mayerhofer

Senior Consultant, All for One Group SE

Die Anforderungen an ESG-Berichterstattung wachsen stetig und betreffen mittelständische Unternehmen zunehmend. Erfahren Sie, wie Sie die Praxisherausforderungen in Chancen für Ihr Unternehmen verwandeln können, um nachhaltig erfolgreich zu sein.

Felix Becker

Senior Project Manger, avantum consult GmbH

Sicher, produktiv & smart arbeiten

Wie können Sie einen sicheren Digital Workplace gestalten, der Menschen verbindet, Prozesse effizienter gestaltet und die Zusammenarbeit produktiver macht? Erfahren Sie in Praxisberichten mehr über IT-Lösungen, Tools und Services für den Arbeitsplatz der Zukunft. Lernen Sie, wie Sie sich und Ihre Kunden vor Cyberbedrohungen schützen und Hackerangriffe abwehren können. Entdecken Sie, wie Künstliche Intelligenz bereits heute die Arbeitswelt verändert.

Auf die Unterstützung von 10.000 Sicherheitsexperten vertrauen können. Sicherheitslösungen, die sich dynamisch den ständig neuen Bedrohungen anpassen. Was wie ein modernes Märchen klingt, ist durch die Potenziale modernster Microsoft-Sicherheitslösungen bereits Realität. Begleiten Sie uns auf eine Entdeckungsreise und erfahren Sie, wie auch Sie von diesen Lösungen profitieren können.

Marco Kappler

Senior Consultant Cloud Security, All for One Group SE

Wie lange es dauert, bis Sie einen Cyberangriff auf Ihr Unternehmen erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein Security Operations Center bietet die Erfahrung, Sicherheitsvorfälle direkt zu entdecken, zu bewerten und abzuwehren. Sehen Sie, wie das Zusammenspiel von richtig eingesetzten Maßnahmen, KI und einer 24 x 7 Überwachung Angreifern keine Chance lässt.

Peter Rosendahl

Managing Director New Work, Cybersecurity & Compliance, All for One Group SE

Erfahren Sie, wie es der technotrans SE gelungen ist, ein modernes Intranet mit SharePoint Online zu implementieren, das entscheidend zur Produktivität und Innovationsfähigkeit des Unternehmens beiträgt. Dieser Praxisbericht beleuchtet Herausforderungen und Lösungen bei der Einführung eines modernen Intranets, das als zentrale Plattform die Unternehmenskommunikation, den Wissenstransfer und die Mitarbeiterbindung nachhaltig verbessert.

Adrian Fietz

Stellvertretender IT-Leiter, technotrans SE

Christof Meyer

Enterprise Workplace Solution Architect, All for One Group SE

Erleben Sie die Zukunft der Prozessautomatisierung mit unserem einzigartigen „Flow ONE“ Service! Lernen Sie, wie Sie Abläufe mühelos digitalisieren, indem Sie die Power von SAP und Microsoft geschickt kombinieren. Unsere Lösung bietet eine nahtlose, standortunabhängige End-to-end Integration. Entdecken Sie praxisnahe Anwendungen und Use Cases, um Ihre Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.

Alexander Schreiber

Teamlead Digital Workspace Solutions, All for One Group SE

Für einen führenden Anbieter von Reinigungs- und Sterilisationssystemen hat der Schutz der Kundendaten höchste Priorität. Sehen Sie, wie die Einführung eines Customer Identity & Access Managements die Integration von einem Webportal in die Authentifizierungssysteme von Kunden ermöglicht und so die Sicherheit und Usability gleichermaßen erhöht.

André Wetzel

Teamlead Cybersecurity & Compliance, All for One Group SE

Resilienz in IT & Unternehmen

Wie bleiben Unternehmen auch in herausfordernden Zeiten stabil und widerstandsfähig? Und welche Rolle spielt die Digitalisierung und ganz konkret die IT-Organisation dabei? Von agilen Organisationsformen über gelungene Change-Vorhaben bis zur Digitalkompetenz - wir geben Einblicke und Praxiserfahrung.

Schnell eine Nachhaltigkeitsmanagement-Software einführen, fix KI einbinden und das Alltagsgeschäft am Laufen halten, obwohl die Kolleg:innen fehlen – kommt Ihnen das bekannt vor? Die IT ist das digitale Rückgrat des Geschäftserfolgs. Was braucht die IT, damit sie dieser Verantwortung gerecht werden kann? Damit sie mit Weitblick agieren und die richtigen Entscheidungen treffen kann. Was sich ändern muss und worauf es in der modernen IT ankommt.

Jürgen Kegel

CFO, Allfoye Managementberatung GmbH

Unternehmen wollen Höchstleistung. Wir bemerken aber häufig, dass wichtige Rahmenbedingungen fehlen und Teams nicht ideal zusammengesetzt werden, um tatsächlich „High Performance“ zu erreichen. Das geht besser! Erfahren Sie, wie ein Blick in die Persönlichkeitspsychologie Sie dabei unterstützen kann, Ihr Team zu Hochleistung zu entwickeln und worauf es ankommt. Hinterfragen Sie mit uns Überzeugungen dazu, wer dafür geeignet ist und wer nicht.

Ines Wormuth

Senior Consultant, Allfoye Managementberatung GmbH

Nora Zallmann

Senior Consultant, Allfoye Managementberatung GmbH

Statt eines 100%-igen Schutzes vor Cyber-Angriffen ist Cyber-Resilienz gefragt. Diese ist mehr als Incident Handling oder IT-Sicherheit: Sie kombiniert Geschäftskontinuität, Datensicherheit und organisatorische Ausfallsicherheit, damit Unternehmen trotz eines Vorfalls produktiv bleiben. Sehen Sie, wie Sie Ihre Resilienz durch Prozesse und die richtige Einstellung erhöhen und welche technischen Maßnahmen sich in langjähriger Praxis bewährt haben.

Elmar Török

Senior Consultant Cybersecurity & Compliance, All for One Group SE

In der IT treffen Menschen mit Digitalaffinitiät aufeinander. Sonst sieht es oft anders aus: IT soll funktionieren, den Alltag erleichtern und nicht zu viel verändern. Doch die Digitalisierung schreitet voran. Für Unternehmen ist damit klar: Es braucht Digitalkompetenz bei allen Mitarbeitenden, nicht nur in der IT! Wie Sie auch Zweifler:innen zu neuen Trends „aufschlauen“ und zum Ausprobieren begeistern, erfahren Sie am Beispiel Generative AI.

Patric Huchtemeier

Senior Consultant, Allfoye Managementberatung GmbH

Große IT-Projekte sind meist Bestandteil von größeren Transformationsvorhaben und gehen daher häufig mit Veränderungen in der Organisation einher. Immer häufiger ist daher ein professionelles Change Management Bestandteil solcher Projekte. Wir berichten aus der Praxis am Beispiel eines S/4HANA Conversion-Projektes, wie ein solches Change Management aufgesetzt werden kann, welches die Erfolgsfaktoren sind, und welche Fallen man vermeiden sollte.

Leonie Schwanke

Consultant, Allfoye Managementberatung GmbH

Branche im Fokus: Life Sciences

Auf dieser Themenbühne geht es um spezielle Anforderungen in Digitalisierungs- und SAP-Vorhaben im regulierten Umfeld - nämlich in Unternehmen aus Pharma und Medizintechnik. Kunden und Experten geben Einblicke in die Praxis.

Mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA in eine moderne Azure Cloud-Umgebung stellte das Pharma-Unternehmen Wörwag seine IT-Weichen in Richtung Zukunftsfähigkeit. Die erfolgreiche Transformation gelang innerhalb von nur 11 Monaten. Wie das Vorhaben im Detail verlief und welche Learnings erzielt wurden, erfahren Sie hier aus erster Hand von der Wörwag Pharma selbst.

Patrick Martin

Head of IT Applications, Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Clare Hirschle

Teamlead SAP Consulting & Projects, Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

SAP S/4HANA ist weit mehr als ein ERP-System. Mit den Innovationen aus dem S/4HANA Core und den Industry Solutions, werden die betriebswirtschaftlichen Prozesse der Pharma- und Medizintechnik Unternehmen signifikant verbessert. Digitale und automatisierte Anwendungen ermöglichen, dass sich ihre Personalressourcen effizient um ihre Aufgaben kümmern. Lassen Sie sich überraschen!

Károly Földesi

Senior Director Digital Business for Life Sciences, SAP Deutschland AG & Co KG

Nicole Weiler

Practice Manager SAP Validation, DHC Dr. Herterich & Consultants GmbH

Ohne ein systemgestütztes Change Control-Verfahren, werden Änderungsprozesse nie die erforderliche Transparenz und Effizienz erreichen.Mit Änderungsmappen aus SAP S/4HANA haben Sie die Möglichkeit, einen E2E-Änderungsprozess abzubilden, in dem das Vorhaben ausreichend dokumentiert, geprüft und freigegeben werden kann. Auch Anforderungen gemäß 21 CFR Part 11 können hiermit abgebildet werden.

Jasmin Schmid

Cluster Lead Master Data Governance, All for One Group SE

Thomas Hein

Industry Manager Life Sciences, All for One Group SE

Die Projektteams der "Life Science Alliance" arbeiten nach der eigens entwickelten und rechtlich geschützten Projektmethodik "VITAL". Diese Methodik vereint Validierungsaktivitäten, Implementierungs-Know-How und die Menschen im Projekt. Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr über diesen validierten und innovativen Transformationsansatz, der von uns speziell für regulierte Industrien, wie die Pharmaindustrie und die Medizintechnik entwickelt worden ist.

Nicole Weiler

Practice Manager SAP Validation, DHC Dr. Herterich & Consultants GmbH

Bedingt durch schnelles Wachstum möchte der Gerätehersteller für präparative Analytik mit S/4HANA in der Private Cloud passgenau skalieren können. Warum er sich für diese Lösung entschieden hat und wie die Analyse-Methodik der All for One Group bei der Auswahl geholfen hat, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Torsten Scholtz

Senior Manager, All for One Group SE

media alt text

Workshops & Showcases

Workshops

Sich austauschen, intensiv an einer Fragestellung arbeiten, greifbare Ergebnisse erzielen: Workshops machen die vielen Impulse des Mittelstandsforums nochmals greifbarer. Die Workshop-Agenda steht Mitte Februar fest und wird allen Angemeldeten gesondert kommuniziert. Workshop-Themen sind:

  • Prozessanalyse und -transformation in der Praxis und an konkreten Beispielen: Wir bauen ein Prozess-Haus
  • Digitalisierungs-Strategie und SAP S/4HANA Transformation: Typische Handlungsfelder in Ihrer Branche
  • SAP S/4HANA: konkrete Mehrwerte heben, "low hanging fruits" ernten
  • Die Transformation vom Maschinenhersteller zum Service-Provider: Wie den Change angehen?
  • Low Code / No Code: Wie profitieren Fachabteilungen in Unternehmen? Und wie funktioniert das in der Praxis?
  • AI im Unternehmen nutzen - aber wie? Ideation, Use Cases, Roadmap
  • Live-Simulation: Wie wehren Sie einen Cyberangriff erfolgreich ab?
  • SAP Security Roadmap entwickeln
  • Der EU Data Act: Was bedeutet er für Hersteller und Betreiber von Maschinen?

Showcases & Demos

Wir machen Szenarien greifbar: Smarte Maschinen, Kunden- und Serviceportale mit IoT, Predictive Maintenance, Industrie 4.0, Lagertechnik mit Virtual Reality und vieles mehr.

Digitale Lösungen können Sie an unseren Demo Points ausprobieren: von der mobilen Vertriebsarbeiter-App bis zur AI-gestützten Analytics-Lösung.

Kontakt

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Infos? Ich stehe gerne zur Verfügung - kontaktieren Sie mich jederzeit:

All for One Group SE
Matthias Hanel

Tel +49 711 78807 461
Mobil +49 160 4746 527