mifo2021_1d_digital_workplace_1920x540

Mittelstandsforum 2022, 04. Mai

Digital Workplace

Wie gelingt ein Digital Workplace der Menschen verbindet, Informationen bereitstellt, Prozesse optimiert und Zusammenarbeit fördert? Mit dem Ziel, dass Mitarbeiter/innen produktiv und mit Freude (zusammen) arbeiten können, ortsunabhängig ganz egal von wo sie arbeiten. Was müssen Sie IT-seitig bereitstellen, welche Tools, Ausstattungen und Services sind notwendig? Und welche Sicherheitsaspekte müssen in Leit- und Richtlinien definiert werden? Alles rund um den Digital Workplace und zu vielen weiteren Themen auf dem Mittelstandsforum.

Agenda Stage 4

10:00 - 10:45 Uhr

Begrüßung und Keynote

  • 08:30 Uhr: Akkreditierung öffnet
  • 10:00 Uhr: Begrüßung und Keynote auf der zentralen Hauptbühne. "Fehlerhafter, agiler und innovativer als jede KI: Warum ein menschliches Gehirn auch die nächste Innovation in Ihrem Unternehmen hervorbringen wird. Und was passieren muss, damit das in Zukunft so bleibt." Mit Neurowissenschaftler und Autor Dr. Henning Beck.
  • Ab 10:55 Uhr geht es auf den einzelnen Themen-Stages weiter.

10:55 - 11:40 Uhr

Digital Workplace Next Level: Microsoft Teams als Digital Hub

Hüseyin Basyildiz, Senior Consultant New Work, All for One Group SE

Sie haben Microsoft Teams in Ihrem Unternehmen eingeführt? Nutzen Sie auch bereits das volle Potenzial von Teams als Digital Hub? Wir zeigen Ihnen, welches Potenzial in Teams steckt und wie Sie damit den Digital Workplace "Next Level" erreichen können. Lernen Sie neue Nutzungsszenarien und Erweiterungselemente kennen, mit denen Sie einen Mehrwert für Ihre Fachbereiche schaffen und eine nachhaltige Nutzungssteigerung erreichen.

11:50 - 12:35 Uhr

Mit einer cleveren IT-Governance das Chaos im M365 Umfeld nachhaltig vermeiden

Jens Tieseler, Senior Consultant, All for One Group SE

Welche Richtlinien und Konventionen müssen unternehmensseitig definiert werden, um Chaos und Wildwuchs effizient zu verhindern – aber trotzdem die Anwender nicht abzuschrecken? Dieser Frage geht unser Experte Jens Tieseler auf den Grund. Erhalten Sie konkrete Tipps und Tricks, wie Sie Ihre IT-Governance aufstellen müssen, um mit der Geschwindigkeit der Software-Funktionen Schritt halten zu können.

14:00 - 14:45 Uhr

Einfach(er) arbeiten: Verbinden Sie Ihre Produktivitätstools ganz einfach mit SAP

Dean Rempel, Product & Portfolio Manager, All for One Group SE

Thomas Remensperger, Director Portfolio Management, All for One Group SE

Als IT-Leiter ist es Ihre Aufgabe, Ihr Unternehmen mit den besten IT-Lösungen und Produktivitätstools (z. B. Microsoft 365) auszustatten. Ihre Herausforderung: Systemgrenzen für Anwender überbrücken, Produktivität hochhalten. Die Lösung: Productivity X. Wir zeigen, wie die Plattform Daten zwischen SAP und Office zentral verknüpft und darstellt. Nie war es für Anwender einfacher, mit nur einem Klick alle relevanten Informationen zur Hand zu haben.

14:55 - 15:40 Uhr

Mit der Microsoft Power Platform zum Digital Workplace: Die richtige Strategie für effizientere, optimierte und integrierte Geschäftsprozesse

Catherine Herrmann, Consultant New Work, All for One Group SE

Jens Tieseler, Senior Consultant, All for One Group SE

Erfahren Sie wie Geschäftsprozesse über Systemgrenzen hinweg einfach und schnell digitalisiert und automatisiert werden können, mit der Microsoft Power Platform. Wir demonstrieren den No-Code/ Low-Code und Pro-Code Ansatz und wie Sie damit Ihre IT entlasten. Anhand konkreter Praxisbeispiele zeigen wir Ihnen auf, wie digital transparente Prozesse an unterschiedliche Plattformen, wie zum Beispiel SAP angebunden werden.

16:15 - 17:00 Uhr

Managed Workplace Services und IT-Transformation nach Carve-Out

Markus Götz, Customer Success Manager, All for One Group

Die HQW Precision GmbH transformiert nach einem Carve-Out die Unternehmens-IT mit dem Cloud-first Gedanken, Zielrichtung: Modern and User Centric Workplace. Dabei lag der Fokus neben der komplexen und kurzfristigen Überführung der bislang vom Schäffler Konzern betriebenen SAP Umgebung, in eine hochskalierbare Azure Cloud Umgebung.

Zudem wurde die Einführung moderner Microsoft 365 Tools für die spürbar verbesserte Kommunikation und produktivere Kollaboration für die Mitarbeiter ermöglicht. Abgerundet wurde die Rollout-Strategie durch Managed Workplace Services der All for One, die bereits jetzt und in Zukunft die passende IT für jeden Mitarbeiter inkl. End-User Support beinhaltet. Neben dem sehr geringen Zeitfenster für die Überführung der Unternehmensteile in die HQW Precision GmbH war auch die Mitarbeiterkultur ein wichtiger Aspekt des Gesamtprojektes.

17:00 Uhr // 19:30 Uhr

Ende des Kongressprogramms // Start Abendevent

  • 17.00 Uhr: Ende des Kongressprogramms
  • 17.00 Uhr - 19.30 Uhr: Nutzen Sie die Zeit für Austausch und Networking. Gehen Sie eine Runde spazieren. Oder nutzen Sie unseren Shuttle-Service für eine Pause im Hotel.
  • 19.30 Uhr: Beginn des Abendevents im Fredenhagen: Fine Dining und anregender Austausch - wir laden Sie herzlich ein!