mifo2021_2f_field_service_maintenance_1920x540

Mittelstandsforum 2022, 05. Mai

Field Service & Maintenance

Digitale Services, interaktive Kunden- und Serviceportale, Digitaler Zwilling, mobiles Arbeiten: So wandelt und verbessert die Digitalisierung das Servicegeschäft rund um Ihre Maschinen und Assets – und sorgt sogar für neue Service- und Geschäftsmodelle: Vorträge dazu auf dem Mittelstandsforum 2022.

Agenda Stage 8

10:00 - 10:45 Uhr

Begrüßung und Keynote

  • 08:30 Uhr: Akkreditierung öffnet
  • 10:00 Uhr: Begrüßung und Keynote auf der zentralen Hauptbühne
  • Ab 10:55 Uhr geht es auf den einzelnen Themen-Stages weiter.

10:55 - 11:40 Uhr

Everything-as-a-Service in der produzierenden Industrie – Die 6 Erfolgsfaktoren

Lennard Holst, Bereichsleiter Dienstleistungsmanagement, FIR an der RWTH Aachen

Matthias Götz, Geschäftsführer, B4B Solutions

In der produzierenden Industrie zeichnet sich ein Wandel ab. Weg vom reinen Verkauf von Produkten und (digitalen) Services hin zu sog. Subscription-Geschäftsmodellen. Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand: Nutzen statt besitzen lautet die Devise. Im Umkehrschluss übernehmen Anbieter zahlreiche Risiken ihrer Kunden. Doch welches Risiko können und sollten produzierende Unternehmen bzw. Serviceanbieter wirklich eingehen? Erfahren Sie alles zu den Erfolgsfaktoren, Voraussetzungen sowie Best Practices in diesem Vortrag.

11:50 - 12:35 Uhr

Erfolgreich im E-Service mit digitalen Kunden- & Serviceportalen für Handelspartner & Verarbeiter

Dr. Dirk Kettrup, Bereichsleiter IT/CIO, Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG

EIKE SARAH LÖNING, MARKETINGREFERENTIN, AUG. WINKHAUS GMBH & CO. KG

Aug. Winkhaus, führender Spezialist für intelligente Fenstertechnik, Türverriegelungen und Zutrittsorganisation, berichtet von seiner innovativen digitalen B2B/C Plattform für Handelspartner und Verarbeiter. Welche Rolle spielen dabei effizientes Produktdatenmanagement, Mediamanagement, Self Services, Warenkorblösungen für das Gelingen einer Omnichannel Plattform mit umfassenden Service-Angeboten von der Produktinformation bis zur Konfiguration?

14:00 - 14:45 Uhr

So easy ist der digitale End-to-End Service bei einer Maschinenwartung

MARKUS FREY, HEAD OF SALES & SERVICE, B4B Solutions

Johannes Mühlhöfer, Business Expert Service & Logistics, All for One Group

Wie bietet man effiziente Wartung für Kunden? Wie interagiert SAP Field Service Management mit Ihrer Systemlandschaft? Welche Anbindungsmöglichkeiten gibt es? Wir zeigen Ihnen die möglichen Integrationen in die unterschiedlichen Kundensetups. Anhand einer Live Demo spielen wir den Gesamtprozess von einem Wartungsauftrag mit einem End-to-End Szenario, inklusive der verschiedenen Rollen, durch.

14:55 - 15:40 Uhr

Digitale Serviceportale – neue Transparenz im Kundenservice, und das 24/7. Willkommen in der digitalen Stiegelmeyer-Welt

Peter Detsch, Projektleiter B4B Solutions

Mit seinem Serviceportal bietet Deutschlands Marktführer für Betten & Möbel im Bereich Krankenhäuser und Pflegeheime eine zentrale Plattform für sämtliche Anliegen zu seinen Produkten und Services. Ein Chatbot führt Kunden und Partner rasch zu Produktinformation, Lieferauskunft & Co. Im Krankenhausbetrieb essenziell: Die Ersatzteilidentifikation wurde mit einer offline-tauglichen App radikal vereinfacht. Produkte und Ersatzteile sind nun direkt und online bestellbar für Kunden wie auch Servicetechniker. - Willkommen in der digitalen Stiegelmeyer Welt!

16:15 - 17:00 Uhr

Mehr Leichtigkeit in digitalen Kundenserviceprozessen von der Anlage bis zur Fakturierung

Stephan Bahr, Senior Director, SAP DSC Global Center of Excellence

Wie sorgen Sie mit Hilfe von SAP Field Service Management für zufriedenere Kunden, senken Servicekosten, steigern Umsätze im After Sales, erhöhen die Fix-Rate und fakturieren schneller? Wir zeigen, wie Sie Ihr Servicegeschäft weiter verbessern können. Dabei gehen wir Schritt für Schritt einen digitalen Serviceauftrag durch inkl. Anlage, Planung, Ausführung auf mobilem Endgerät plus Fakturierung. Und wir geben einen Ausblick auf Trends und Roadmap – Wie sieht SAP das digitale FSM in einer digitalisierten und nachhaltigen Zukunft?

17:00 Uhr

Verabschiedung und Ende des Mittelstandsforums