mifo2021_2g_lagerlogistik_versand_transport_1920x540

Mittelstandsforum 2021, 25. November

Lagerlogistik, Versand & Transport

(Intra)logistik 4.0 – wie digitale Technologien Dinge, Menschen und Unternehmen vernetzen und die tägliche Arbeit verändern: Auf dem Mittelstandsforum zeigen wir die digitale Supply Chain in konkreten Szenarien, von automatisierter Intra- und Lagerlogistik über die smarte Produktionsversorgung bis hin zu Lösungen rund um Versand & Zoll.

Agenda Stage 7

10:55 - 11:40 Uhr

SAP S/4HANA EWM: Implementierung, Conversion & Zolllager - neue Funktionen, Prozesse im Release 2021 & Conversion-Take-Aways

Detlef Helms, Senior Delivery Executive Supply Chain Execution, All for One Group

Jan Hummel, Senior Consultant EWM, All for One Group

Alles Wissenswerte zum aktuellen S/4HANA EWM Status Quo. Ob dezentral, embedded basic oder embedded advanced sowie in der Cloud oder im SAP Rise-Modell: Sie stehen vor der Entscheidung, wie Sie mit Themen wie Stock Room Management vs. embedded EWM oder Zolllager mit EWM & GTS im Zuge der S/4HANA-Conversion umgehen sollen? Wir geben Ihnen Impulse auf Basis von embedded EWM-Implementierungs- & Conversion-Projekten.

11:50 - 12:35 Uhr

SAP S/4HANA Transport Management – Status Quo embedded TM & All for One Transport Add-On: Ihre Mehrwerte aus dem Release 2021

Matthias Martens, Director Supply Chain Execution, All for One Group

Frank Delbrügge, Manager Supply Chain Execution, All for One Group

Die SAP und All for One haben viel in das Thema Transport Management investiert, um offene Themen zu lösen: Welche Auswirkung hat die Nutzungsverlängerung von LE-TRA bis 2030 für (ehemalige) SAP ECC-Lizenzkunden? Wie hat All for One das Zusammenspiel von embedded EWM und LE-TRA gelöst? Was bedeutet die lizenztechnische Neuerung im "embedded Transport Management" wirtschaftlich und funktional?

14:00 - 14:45 Uhr

Vom Packtisch bis zu Ihrem Kunden - Verpackung & Versand leicht gemacht mit KEP-Integration & IoT-Waagenanbindung

Patrick Lenich, Solution Manager, All for One Group

Thomas Gelb, Senior Consultant Logistics, All for One Group

Erleben Sie live effizientes, kundenspezifisches Verpacken & Etikettieren mit mobilen Endgräten und unserem Packtisch mit direkter Waagen-Anbindung über unseren IoT-Hardware-Adapter. Erfahren Sie, wie Sie Pakete mit unserem vollintegrierten KEP Add-On komfortabler an Spediteure und Transportdienstleister übergeben, Gelangensbestätigungen automatisieren und per Track & Trace Sendungen live nachverfolgen und so just-in-Time agieren.

14:55 - 15:40 Uhr

All for One Mobilized/4 für mobile Endgeräte: Mit Smart Vision Services für New Work & Mobility in Shopfloor & Logistik

Peter Baumann, Business Expert, All for One Group

Carmelo Pascadopoli, Fachvertrieb Mobilized/4, All for One Group

Der Einsatz mobiler Endgeräte ist neben der IoT-gestützten Automatisierung das A&O in der modernen Intralogistik. Erleben Sie "Visio Trace", „Visio Scan“ und „Visio Signature“ live sowie unsere Kameraintegration mit IoT-gestützter Bildverarbeitung zur Skizzier- bzw. Unterschriftsintegration für mobile Devices. Außerdem: Pick by Vision mit PICAVI-Datenbrillen im Zusammenspiel mit unserem mobile SAP RF-Framework, handsfree-Multipick leicht gemacht.

16:15 - 17:00 Uhr

Aus der Praxis: Das Zoll- und SAP-GTS-Projekt bei der Lechler GmbH

Maxim Weinmann, Leiter Logistik, Lechler GmbH

Jochen Pröckl, Senior Manager Customs & Foreign Trade, All for One Group

Im Rahmen einer SAP ERP Projektes hat die Lechler GmbH ihre Zollprozesse optimiert und SAP GTS eingeführt, was zu großen Zeiteinsparungen im Versand geführt und ein neues Level an Compliance ermöglicht hat. Nach dem Go-Live in der deutschen Stammgesellschaft wurde und wird GTS kontinuierlich in weiteren Landesgesellschaften implementiert. In diesem Vortrag stellen wir Ihnen die Ausgangssituation, das Projekt und die Ergebnisse vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Entdecken Sie weitere Vorträge, Kundenberichte und Praxisbeispiele: Alle Themen des Mittelstandsforums finden Sie hier im Überblick.

Unser Tipp: Abendevent am 24. November

Sie möchten nur am zweiten Tag des Mittelstandsforums (25. November) teilnehmen? Wir laden Sie dennoch herzlich zu unserem Abendevent am Vortag (24. November) ein. Unser Tipp: Reisen Sie am Vortag an, besuchen Sie unser Abendevent mit Fine Dining und Networking, übernachten Sie vor Ort und starten Sie entspannt in den zweiten Tag des Mittelstandsforums!

Organisatorisches

Einen inhaltlichen Überblick über das Mittelstandsforum erhalten Sie auf der Startseite. Mehr zu organisatorischen Fragen, inkl. Corona und Hygienekonzepten, finden Sie hier. Das Wichtigste in Kürze:

Unser Abendevent am 24. November startet nach dem Kongressprogramm gegen 17.30 Uhr mit einem kleinen After-Work-Ausklang. Danach warten Fine Dining, Networking und anregender Austausch auf Sie – wir laden Sie herzlich ein!

Das Abendevent findet – wie das Mittelstandsforum selbst – im "Fredenhagen" statt. Ein Shuttle-Service bringt Sie zu den empfohlenen Hotels und zum Parkplatz.

Selbstverständlich stehen auch beim Abendevent Ihre Gesundheit und Sicherheit an erster Stelle.

ANFAHRT PER BAHN

Für die Anreise mit der Bahn bieten wir, in Kooperation mit der Deutschen Bahn, ein Veranstaltungsticket zum Festpreis an. Hier können Sie Ihr Ticket buchen.

Fahren Sie bis Frankfurt a.M. Hbf oder bis Offenbach a.M. Hbf. Danach empfehlen wir die Weiterfahrt per ÖPNV oder Taxi.

ANFAHRT PER PKW & PARKEN

Einige Parkplätze gibt es direkt an der Veranstaltungslocation Fredenhagen

  • Sprendlinger Landstraße 193-195, 63069 Offenbach am Main

Großparkplatz mit Shuttle-Service:

  • Autokino Gravenbruch: Außenliegend Autokino, 63263 Neu-Isenburg
  • Alternative Adresse für das Navi: Graf-zu-Ysenburg-und-Büdingen-Platz 1, 63263 Neu-Isenburg
HOTEL

Folgende Hotels (jeweils ca. 10 PKW-Minuten von der Eventlocation entfernt) halten Abrufkontingente für Sie bereit:

  • Leonardo Royal Frankfurt
  • Leonardo Frankfurt City South
  • Leonardo Offenbach
Buchung für alle Hotels zentral unter:

Beim Mittelstandsforum möchten wir Geschäftsführung, CIOs und Fachbereichsverantwortliche zusammenbringen. Entsprechend bieten wir einen "Gruppenrabatt" für Ihr Unternehmen. Die Teilnahmegebühr ist nicht kostendeckend kalkuliert (geschweige denn gewinnorientiert). Uns ist es wichtig, dies zu erwähnen.

Details finden Sie auf der Anmeldeseite.

Das Mittelstandsforum 2021 findet bei Frankfurt a.M. statt, genauer gesagt im „Fredenhagen“ (Sprendlinger Landstraße 193-195, 63069 Offenbach am Main).

Zudem übertragen wir online per Live-Stream den Großteil des Vortragsprogramms mit anschließender Q&A Session (insgesamt 80 Vorträge). Einige Formate bieten wir ausschließlich vor Ort an: Tages-Keynotes, alle Sessions des Themenspecials „Nachhaltigkeit“, interaktive Formate wie Workshops und Round Tables – und natürlich das Abendevent.

Sie haben bei der Anmeldung die Möglichkeit, zwischen der Vor-Ort-Teilnahme und einer Online-Teilnahme zu entscheiden. Für den Fall, dass wir aufgrund der Corona-Entwicklungen die Vor-Ort-Teilnahme absagen müssen, erhalten alle Registrierten die Zugangsdaten für die Online-Teilnahme.

Veranstalter des Mittelstandsforums ist die All for One Group SE.

Wir sind ein Consulting- und IT-Haus mit knapp 2.000 Expertinnen und Experten und betreuen über 2.500 mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unsere Tätigkeits-Schwerpunkte sind:

  • Management-, Organisations- und Transformationsberatung
  • Prozessberatung
  • IT-Beratung & IT-Services (technologischer Schwerpunkt: SAP, Microsoft, Cloud-Transformation)

Unsere Mission: Wir steigern die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in einer digitalen Welt. Mehr über uns: all-for-one.com

Ihr persönlicher Kontakt:

All for One Group SE
Matthias Hanel
veranstaltungen@all-for-one.com